Donnerstag, 8. März 2018

Erweiterung des weltweiten INTRAVIS Vertriebsnetzwerks

Die INTRAVIS GmbH hat ihr weltweites Vertriebsnetzwerk mit der STT Co., Ltd aus Japan um ein Mitglied erweitert. Seit dem 01. Januar 2018 bietet das japanische Unternehmen die Produkte des Aachener Spezialisten für optische Prüfsysteme zur Qualitätskontrolle in der Kunststoffverpackungsindustrie mit an. Neben den im Mai und Juni vermeldeten Zuwächsen ist dies die dritte Erweiterung des Netzwerks binnen eines Jahres.

„Der japanische Markt war schon lange in unserem Fokus. Daher freut es uns, dass wir mit STT einen Partner gefunden haben, der Erfahrung in der Kunststoffverpackungsindustrie mitbringt, bekannt ist und unsere Systeme daher optimal verkaufen kann.“ Mit diesen Worten begrüßt Dr. Gerd Fuhrmann, Geschäftsführer der INTRAVIS GmbH, das neue Mitglied des weltweiten Vertriebsnetzwerks.

STT, gegründet 2009, hat seinen Hauptsitz in Tokyo. Darüber hinaus besitzt das Unternehmen auch ein Büro in Fukuoka. In den letzten Jahren erweiterte es sein Geschäftsfeld zunehmend in Richtung der Kunststoffverpackungsindustrie. Die bestehenden Kontakte in den entsprechenden japanischen Markt will STT nutzen, um den Verkauf von INTRAVIS Systemen vor Ort noch mehr zu steigern.

Neben dem Vertrieb wird das Unternehmen im japanischen Markt für diese Systeme auch Aufgaben im After-Sales-Service übernehmen.

Masayuki Yamamoto, Vertreter von STT Co., Ltd (links), und Dr. Gerd Fuhrmann freuen sich auf die zukünftige Zusammenarbeit

Masayuki Yamamoto, Vertreter von STT Co., Ltd (links), und Dr. Gerd Fuhrmann freuen sich auf die zukünftige Zusammenarbeit © INTRAVIS